gekühlter Wohnraum; Frau auf dem Sofa liegend

  

Kühlung

Wenn die Sommertage heiß und lang sind, können Klimageräte die notwendige Abkühlung verschaffen. Das erhöht den Wohnkomfort und sorgt für eine gesunde Lebensweise.

Im Winter warm, im Sommer kühl

Einen besonderen Komfort kann Ihnen dabei auch eine Wärmepumpe bieten. Während das Erdreich oder das Grundwasser im Winter als Wärmequelle dient, können die niedrigen Temperaturen bei hohen Außentemperaturen zur natürlichen Kühlung des Gebäudeinneren genutzt werden. Dazu muss eine moderne Wärmepumpe installiert werden, die ­eine so genannte „natural cooling"-Funktion besitzt. Darüber hinaus muss für die Gebäudekühlung ein geeignetes System zur Flächenwärmeübertragung, z.B. eine Fußbodenheizung oder Wandheizung vorhanden sein.

Informationen zu den Kühlmöglichkeiten für Ihr Gebäude erhalten Sie auch in Ihrem persönlichen Informationspaket.